Haarausfall Frauen

 

Anstieg des vererbten Haarausfall bei Frauen

Gegensätzlich der weitläufigen Meinung, sind auch imer mehr Frauen von erblich bedingtem Haarausfall betroffen. Auch hier spielt das männliche Sexualhormon Testosteron - in eher geringerer Konzentration- eine Rolle. Jedoch bedeutet dies nicht zwingend, dass bei Frauen das Testosteron-Level im Blut erhöht ist. Oft sind gar die Hormon-Spiegel im normalen Bereich, aber reagieren die Haarfollikel aufgrund der genetischen Veranlagung sensibler auf die männlichen Hormone (Androgene). Behandlung hier dann mit Haartinkturen welche östrogenhaltig sind, oder in etwa den Wirkstoff Minoxidil beeinhalten. Die innerlichen Behandlung mit Hormon-Pillen, wird unterschiedlich diskutiert.

Auch Frauen können gut mit Haartransplantation behandelt werden (siehe auch http://www.hairforlife.info/eigenhaartransplantation-haartransplantation-haarverpflanzung-frauen.0-126.html), wobei vorher durch einen Hautarzt abgeklärt sein sollte (Hautarzt-Adressliste), dass kein kranhafter Haarausfall vorliegt. 

Zu grundsätzlichen Mittel-Medikamente gegen Haarausfall

Gerüchteküche Hollywood

 

 Bild: www.pixelio.de

Dense Packing

 

Design Haarlinie

 

Benötigte Graftanzahl

 

Kosten - Preise

 

Bildquelle: www.pixelio.de